Update 26.04.2010: Gestrandet

Noch in der Nacht war der Himmel so klar, dass wir die Sterne sehen konnten und die mitternächtliche Sonne den Himmel rosa gefärbt hat. Am nächsten Morgen pfiff der Wind nur so um die Ecken, alles war grau eingefärbt.  Um die gedachten letzten Stunden auf der Insel auszunutzen nochmal dick eingepackt und auf in den südlichen Teil der Insel. Ein herrlicher Anblick, wie die Wellen an die Klippen knallen. Nach der Rückkehr schnell Sachen gepackt, da kam schon unsere Guesthouse-Muddi und meinte, dass wir noch eine Stunde warten müssen und noch eine Stunde und noch eine. Nach drei Stunden Wartezeit wussten wir, dass unser Flugzeug heute nicht mehr kommt. Irgendwie haben wir uns ja fast gefreut. Also wieder essen und traurige Filme gucken und dem Sturm zuhören.

Der Flughafen bleibt heute geschlossen.

Gut eingepackt zum südlichsten Punkt der Insel.
Die von Vögeln besiedelten Klippen.

Der Sonnenuntergang auf Grimsey.

Ein Gedanke zu „Update 26.04.2010: Gestrandet“

Kommentare sind geschlossen.